spruced by marlene

a week in fashion #20

Von James | Veröffentlicht am: 30. Mai 2011

*Der Sommer ist endlich da und alle Klamotten, die seit September in einer Kiste liegen, sehen plötzlich wieder gut aus. Den Anfang macht mein Hemd mit Liberty-Muster.

*Endlich macht der Londoner Designer Tim Soar auch Sachen für Frauen, erstmal in einer Capsule Collection. Mein Favorit: die Herrenjacke als kleines Schwarzes.

*Ob man ihn nun mag oder nicht, der Gucci Slipper ist eine Ikone und man kann nicht anders, als das Handwerk zu respektieren, das dahinter steckt. A continuous lean hat einen faszinierenden Blick hinter die Kulissen. (Artikel auf Englisch)

*Halle Berry hat die zweifelhafte Ehre mit dem Preis für das beste Promi-Parfüm ausgezeichnet worden zu sein, was in etwa so ist, als würde man für die Lieblingsprozedur beim Zahnarzt ausgezeichnet werden. Der Grund, warum ich das überhaupt mitbekommen habe: Das Kleid in dem sie den Preis entgegen nahm. Was soll man davon halten, dass immer mehr Frauen bauchfrei auf den roten Teppich gehen?

*Ich weiß, dass Princess Beatrice’s Hut, den sie zur königlichen Hochzeit trug, schon auf der ganzen Welt besprochen wurde. Aber ich kann kaum glauben, dass er bei einer Auktion unfassbare 81,000 Pfund erzielte. Das Geld wird einem guten zwecke gespendet, aber wenn ich den Hut für so viel Geld ersteigert hätte, wäre ich auch lieber anonym geblieben.

*Und schließlich: In den letzten Wochen war einiges zu tun und Marlene und ich haben beide das Gefühl, an unsere Schreibtische gekettet zu sein. Es ist nie ein gutes Zeichen, wenn Schlaf zur Unannehmlichkeit wird. Aber ich glaube, ich habe die Lösung gefunden.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in a week in fashion, fashion und getagged . Bookmark the Permanent-Link. Kommentieren or leave a trackback Trackback-URL.

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Required fields are marked *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>