spruced by marlene

fashion week inspiration: white pumps

By Marlene | Published: 11. July 2013

File this under luxury problems, but when you see something on the runway you really like, it’s a pain to have to wait for months and months until the piece finally gets to the shops (you can also file this under: impatience!). So it’s nice when you get a chance to try it on. My friend Julia took a spin in a pair of white pumps from the new collection at the Hugo Boss showroom last week. I think she needs to get them.

Completely unrelated, but I love that Julia has a pretzel tattooed on her ankle. You can get the girl out of Bavaria, but you can’t get Bavaria out of the girl.

This entry was posted in fashion, fashion week, hers and tagged , , . Bookmark the permalink. Post a comment or leave a trackback Trackback URL.

6 Comments

  1. Isabel
    Posted 11. July 2013 at 13:20 | Permalink

    Liebe Marlene,
    ich lese jetzt seit gut 2 Wochen mit großer Begeisterung Deinen Block und wollte ganz einfach mal eine “Ultimative Lobhuddelei” loswerden! Ich mag sehr, wie und was Du schreibst, war schon ein großer Fan von “Marlene probiert´s an” in der Maxi seinerzeit und sehr traurig, als die Rubrik eingestellt wurde (Warum eigentlich?).
    In ca. 2 Wochen fahre ich nach Berlin und fände es super, wenn Du mir vielleicht ein paar Läden nennen könntest, die einen Besuch wert sind. Oder ein Viertel in dem man gut shoppen kann. Berlin bietet ja ALLES und das ist ein bißchen viel für ein paar Tage! ;)
    Lieben Dank und Liebe Grüße,
    Isabel

    • Marlene
      Posted 11. July 2013 at 14:20 | Permalink

      Liebe Isabel, danke für die ultimative Lobhudelei. Ich freu mich SEHR, dass Du’s hier so gerne magst. “Marlene probiert’s an” – das waren noch Zeiten. Ein großer Spaß, die Kolumne. Ich vermisse sie auch. Eingestellt wurde sie, tja, warum eigentlich? Neue Chefredaktion, neue Blattausrichtung, so etwas in der Art. Für die Trend-Versuche muss jetzt halt Spruced herhalten. Siehe: der Strampler, hehe.

      Hui, shoppen in Berlin. Sicher, dass Du nur ein paar Tage bleiben willst? Das Beste auf einer Straße: Mulackstraße. Da liebe ich besonders Schwarzhogerzeil, R.S.V.P., den Lala Berlin Laden und noch zig andere, die ich jetzt vergesse. Überhaupt kann man in der Ecke um die Alte Schönhauser und Neue Schönhauser Straße sehr gut Geld loswerden. Zum Beispiel auch in einer absoluten Lieblingsboutique: Wald (www.wald-berlin.de). Ganz in der Nähe auch Soto (www.sotostore.com), haben Männermode, aber dort kaufe ich gerne T-Shirts und Hemden. Ganz andere Ecke, großartiger Laden: Voo Store (www.vooberlin.com). Und natürlich muss ich den von hey-Laden auf der Brunnenstraße empfehlen. Nicht nur, weil Alexa und Melanie so toll sind, sondern ihre Produkte auch.

      Ach, und: erste Adresse für Design ist Ting (www.ting-shop.com).

      Ach, ach, und für Beauty: Jacks Beauty Department (www.jacks-beautydepartment.com) und MDC Cosmetic (www.mdc-cosmetic.com)

      Ganz viel Spaß!

      Und ganz liebe Grüße,
      Marlene

      • Isabel
        Posted 11. July 2013 at 15:03 | Permalink

        Liebe Marlene,
        Ehre wem Ehre gebührt! ;-)

        1000 Dank für die Tipps! Meine arme Kreditkarte tut mir jetzt schon leid! ;-)
        Und was bin ich froh, dass ich nicht in Berlin wohne … ich glaube, ich wäre chronisch pleite ..

        Ganz liebe Grüße,
        Isabel

        • Marlene
          Posted 12. July 2013 at 12:31 | Permalink

          Sehr, sehr gerne! “Chronisch pleite” – ja, das trifft diese Stadt tatsächlich gut, hehe. Schönes Wochenende, liebe Isabel.

  2. suse
    Posted 13. July 2013 at 12:49 | Permalink

    die schuhe sehen mir zu sehr nach ladygirl in ner thaibar aus. aber die brezel… ganz großes kompliment: selten einen interessanteren knöchel gesehen.

One Trackback

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>