spruced by marlene

what i wore in may

Von Marlene | Veröffentlicht am: 31. Mai 2017

Spruced-MonthlyFavourite-Trenchcoat1

Zu meinem kühnen Vorsatz, öfter zu bloggen, gehört das Ziel, einmal im Monat das zu zeigen, was ich gerade gerne trage. Einmal im Monat kommt mir realistisch vor. Auch, da ich es mit Lieblingsteilen so halte wie mit Lieblingsliedern: Ich trage/höre sie so oft, bis ich sie nicht mehr sehen/hören kann. Wobei ich mich am Trenchcoat, meinem Teil für den Mai, vermutlich nie übersehen werde.

Ich besitze aktuell… sagen wir: fünf. Fünf Trenchcoats. Was immer noch zu viel klingt. Denn sollte der Vorteil an einem Klassiker wie dem Trenchcoat nicht sein, dass man einen davon kauft und sich dann mindestens zehn Jahre lang keine Gedanken mehr darüber machen muss? Andererseits: Die Jeans, die ich vor zehn Jahren getragen habe, könnte ich heute nicht mehr anziehen (und das nicht nur, weil ich nicht mehr reinpasse. Aber das ist ein anderes Thema für einen anderen Blogpost). Klassiker verändern sich mit der Zeit und ein Schnitt, der eben noch brandaktuell aussah, ist plötzlich nicht mehr heiß. Ein Trench von A.P.C., den ich mir vor ein paar Jahren gekauft habe, wird sicher noch viele Jahre in meinem Schrank hängen, doch jetzt ist er mir zu kurz und enganliegend geschnitten.

Auf der Suche nach einem Modell aus festem Stoff und mit oversized Schnitt bin ich bei diesem Trench von H&M gelandet. Ich habe ihn absurd oft vor dem Spiegel im Wechsel mit einem ähnlichen Entwurf von WEEKDAY anprobiert. Am Ende habe ich den von H&M behalten und den von Weekday zurückgebracht, weil der fließende Schnitt zwar toll ist, aber nicht so toll für mich.

Dazu: Alles, was ich auch sonst gerne anziehe. Jeans, weiße T-Shirts, blaugestreifte Hemden, meistens Turnschuhe oder Slipper, manchmal Heels mit kleinem Absatz, ständig meinen geliebten Picknickkorb (hätte vor zehn Jahren einer behauptet, Bambus- und Basttaschen würden mal die It Bags eines Sommers werden…). Und Rot. Rote Lippen. Rote Pullover. Rote Nägel. Rote Streifen auf meiner viel getragenen Trainingshose. Noch ein Vorteil am Trenchcoat: Er macht soagr zu Sportklamotten was her.

Wer trotz der gerade sommerlichen Temperaturen auf der Suche nach einem Trench ist – der nächste Regenguss kommt bestimmt –, eine kleine Auswahl: Mit Kellerfalten von WEEKDAY, Puderfarben von EDITED, in Hellgrau von IVY & OAK oder klassisch von A.P.C.

Spruced-MonthlyFavourite-Trenchcoat2

Spruced-MonthlyFavourite-Trenchcoat3

Spruced-MonthlyFavourite-Trenchcoat4

Spruced-MonthlyFavourite-Trenchcoat5

Spruced-MonthlyFavourite-Trenchcoat6

Spruced-MonthlyFavourite-Trenchcoat7

Spruced-MonthlyFavourite-Trenchcoat8

| Ohrringe von ANISSA KERMICHE (Hurra! Die Paniers Dorés gibt es jetzt auch als Minis) |

| Roter Pullover von CLOSED (alt, aktuell in Blau, Grau und Elfenbein) |

| Sonnenbrille von BARTON PERREIRA |

| Trainingshose von ZARA (alt, ähnlich hier von EDITED, hier von MILLY und hier von ZADIG & VOLTAIRE) |

| Picknickkorb: Vintage (ähnlich hier von CULT GAIA) |

Enthält Affiliate-Links und ausschließlich meine eigene Meinung

Merken

Merken

Merken

Merken

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in fashion, hers und getagged , , . Bookmark the Permanent-Link. Kommentieren or leave a trackback Trackback-URL.

2 Kommentare

  1. SOMMERform
    Posted 31. Mai 2017 at 11:05 | Permalink

    WOW, wunderschöne Frau mit tollen Klamotten und superschön fotografiert <3 vielen Dank für diese tolle Inspiration!!! Liebe Grüße, Simone

Ein Trackback

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Required fields are marked *