spruced by marlene

you either aren you you aren’t

Von James | Veröffentlicht am: 23. November 2011

Ich kenne niemanden, der nur ein paar karierte Hemden besitzt und die wiederum nur manchmal trägt. Bei Karo scheint es, als ob man es entweder ganz oder gar nicht trägt. Ich gehöre zu denen, die ganz dabei sind. Ich nehme mir nie vor, ein neues kariertes Hemd zu kaufen, aber wenn ich unterwegs bin und eins im Laden sehe, muss ich es kaufen, obwohl mein Schrank schon voll davon ist. Ich bin viel zu leicht von einem neuen Muster oder einer neuen Farbkombination rumzukriegen, die ich genau so eben noch nicht habe.

Zu meiner Verteidigung: ein kariertes Hemd ist erstaunlich vielseitig. Wenn ich mir morgens überlege, was ich anziehe, fange ich oft mit dem Hemd an. Da Karo mehrfarbig ist, kann man es zu fast allem kombinieren. Mein neuestes Hemd: blau kariert, aus Flanell, von Fred Perry. Momentan trag ich es am liebsten zu grauen Chinos, einem grob gestrickten Cardigan und brauen Brogues.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in fashion, his und getagged , . Bookmark the Permanent-Link. Kommentieren or leave a trackback Trackback-URL.

1 Kommentar

  1. sidsel
    Posted 24. November 2011 at 04:46 | Permalink

    you will fit in just perfectly in melbourne

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Required fields are marked *