spruced by marlene

too beautiful

Von Marlene | Veröffentlicht am: 28. Februar 2014

Spruced-Chanel-Rouge-Allure-Velvet

Natürlich ist es sinnlos, ein Kosmetikprodukt zu kaufen, das zu schön ist, um es zu gebrauchen. Trotzdem liegt seit Wochen dieser Lippenstift von Chanel bei mir rum – unbenutzt. Manchmal öffne die Verpackung, drücke den smarten Klick-Verschluss, schaue mir den Schriftzug an und schließe die Tube dann wieder. Ich bringe es einfach noch nicht fertig, die perfekt matte Oberfläche zu verschmieren.

Blöd, denn ich habe den Lippenstift ja mit dem Zweck gekauft, ihn zu tragen. Wie auch die Lidschattenpalette von Bobbi Brown, deren Brauntöne sicher sehr schön aussähen, würde ich sie benutzen. Oder den Concealer von Clé de Peau, der bei Gebrauch sicher mehr gegen meine Augenringe geholfen hätte als in der Verpackung. Inzwischen nehme ich ihn und er funktioniert prächtig. Überhaupt taugen all diese schönen Sachen etwas. Aber ihr Aussehen hat mich eben zuerst verführt. Gleiches gilt für die Seifenspender von Aesop, die am Waschbecken so viel mehr hermachen als eine schnöde Handseife oder das Huile Prodigieuse von Nuxe, das auf dem Nachttisch so schön aussieht, dass ich jeden Abend prompt vergesse, meine Arme damit einzuölen. Die Nachtcreme von Weleda dagegen vergesse ich nie. Nur würde ich die nicht herzeigen, ebenso wenig wie die anderen Öko-Produkte aus der Apotheke, auf die ich schwöre, die aber schlicht nicht schön aussehen.

Wonach entscheidet ihr? Nur nach Aussehen? Nur nach Inhalt? Und was ihr eurer Lieblingsprodukt, von dem euch auch die scheußlichste Verpackung nicht abbringen könnte?

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in beauty, hers und getagged , , . Bookmark the Permanent-Link. Kommentieren or leave a trackback Trackback-URL.

5 Kommentare

  1. Natalia
    Posted 28. Februar 2014 at 20:12 | Permalink

    Habe gerade lauthals gelacht, an meinem Badesalz „Dark Amber & Ginger Lily“ von Jo Malone geschnuppert und es wieder in der Badezimmerschrank zurückgestellt – da kommt so schnell kein Badewasser ran! 😉

  2. theo
    Posted 2. März 2014 at 10:47 | Permalink

    Hach, ich liebe den chanel lippenstift! Ich fühle mich beim aufklicken immer wie James Bond!;-)

  3. Maria
    Posted 2. März 2014 at 12:56 | Permalink

    Ganz klar spielt die Optik eine große Rolle. Die Sexy Blacks Mascara von Helena Rubinstein ist nicht nur optisch ein Highlight, sondern wird auch fleißig benutzt. Die Jo Malone Duftkerze sollte ich lieber weniger oft anzünden, wer kann sich schon wöchentlich Luxuskerzen leisten 😉

  4. Verena
    Posted 3. März 2014 at 00:42 | Permalink

    Optik ist wichtig. Inhalt noch mehr. Wenn der nicht überzeugt kann das Produkt noch so schön sein, ist aber raus geworfenes Geld.

    Dr. Hauschka ist innen und außen toll! Und Bobbi Brown auch!

    Ich hab eine ganze Schachtel zu Hause mit Limited Editions von diversen Lidschatten & co, die einfach zu schön sind um sie zu benutzen… Hach….

    Die tollen ökologischen Handseifen von Sonett füll ich übrigens immer in leere hübsche Pumpspender die ich aufgehoben habe. Win Win Situation, so to speak. Aber manchmal muss es dann einfach auch Molton Brown sein oder Claus Porto.

  5. sternenliebe
    Posted 5. März 2014 at 11:18 | Permalink

    Es geht mir nicht nur mit Kometikprodukten so: Ich kann dich SEHR verstehen! Ich habe noch ein nigelnagelneues Paar schwarze klassische Miumiu Pumps im Schrank. Ich würde mir nie so teure Schuhe kaufen, aber sie waren damals als letztes Paar in 39 (!) stark reduziert (es war Bestimmung!) … sie sind sooo schön, dass ich sie jetzt über 1 Jahr nicht an hatte, weil sie mir einfach zu schade sind. Bekloppt, aber ich erfreue mich schon nur, wen nich sie aus dem Karton nehme und mal kurz vorm Spiegel anziehe…

    Der Chanel Lippenstift ist ebenfalls ein Traum. Ich habe auch erstmal ein Foto gemacht bevor ich ihn benutzt habe, weil auch er so schön aussieht.

    Gibts für so ein Verhalten einen Namen? Verrückt …oder einfach nur Produkt-Ästhet? 😉

    Viel Spaß beim drüber Freuen und irgendwann dann auch Benutzen… für die Schuhe find ich noch eine passende 1. Gelegenheit.

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar zu Verena Antworten abbrechen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Required fields are marked *