spruced by marlene

worth waiting for

Von Marlene | Veröffentlicht am: 5. April 2012

James: „Hab heute eine neue Tasche entworfen.“
Ich: „Oooohhhh, wie sieht sie aus?“
James: „Wirst du schon sehen.“
Ich: „Kannst du mir nicht ein Bild schicken?“
James: „Ich zeig sie dir in zwei Wochen, wenn du nach Hause kommst.“
Ich: „Aber das ist erst in zwei Wochen!“
James: „Das Warten wird sich lohnen. Sie sieht wirklich gut aus…“
Ich: „Nicht mal ein winzigkleines Bild? Das geht doch ganz schnell mit dem Handy. Och, Bitte!“
James: „Dann ist es keine Überraschung mehr.“
Ich: „Aaaaaaaargh.“

Und hier erwähne ich, dass ich extrem ungeduldig bin. Vielleicht der ungeduldigste Mensch auf der Welt. So ungeduldig, dass ich „Kommissarin Lund“ nicht folgenweise, sondern im Marathon bis 2 Uhr früh geguckt habe, weil ich wissen MUSSTE, was als nächstes passiert, auch wenn ich vor Schlafmagel am nächsten Tag so brummig war wie Sarah Lund. So ungeduldig, dass ich Pizza immer – immer! – zu schnell esse und mir den Mund verbrenne. So ungeduldig, dass ich nackte Füße in Pumps trage, wenn es noch viel zu kalt dafür ist, weil ich es keine Sekunde länger aushalte, auf den Frühling zu warten. Erkältung – mir doch egal!

Wenn man das weiß, versteht man vielleicht, dass mich das Telefonat mit James irre gemacht hat. Ich würde 14 Tage warten müssen – geduldig warten. Das ist, als ob man ein Geschenk für mich in der Wohnung versteckt hat und mich dann fragt, warum plötzlich alle Schränke offen stehen. Ist es also eine Überraschung, dass meine ersten Worte als ich wieder nach Hause kam, waren: „Die Tasche! Die Tasche! Wo ist die Tasche?“

James waren jedenfalls nicht überrascht. Er zückte die Tasche und zeigte sie mir mit einem Grinsen, als ob er schon wusste, was ich jetzt sagen werde: Das Warten hat sich gelohnt.

Schaut sie euch an!

Klassisch schön, elegant schmale Schulterriemen, die perfekte Größe und aus weichem Kalbsleder. Soooo weich!

Ich habe sofort den Inhalt meiner alten Tasche in diese geräumt.

Und dann habe ich James geküsst.

Das Einzige, was dieser Tasche fehlt ist ein Name – wie Die Marlene, die ich einfach nach mir selbst benannt habe, bevor jemand auf eine bessere Idee kommen konnte. Und obwohl „Die Ungeduldige“ durchaus zutreffend wäre, hat der Name vielleicht nicht ganz den richtigen Klang.

Also, was meint ihr? Wie soll sie heißen?

Wie immer ist diese Tasche auch in anderen Farben erhältlich. Bestellungen direkt mit einer E-Mail an mail at jamescastle punkt de

P.S. Und morgen zeigen wir euch noch eine neue Tasche von James – von der er mir vorher noch nicht mal erzählt hat.
P.S.S. Ja, es war zu kalt für die Pumps im ersten Bild. So schnell ändere ich meine Gewohnheiten dann doch nicht…

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in by james castle, fashion, hers und getagged , , . Bookmark the Permanent-Link. Kommentieren or leave a trackback Trackback-URL.

20 Kommentare

  1. Almut
    Posted 5. April 2012 at 10:57 | Permalink

    Ich finde die Tasche wunderschön und „worth waiting for“ einen schönen Namen. Ansonsten fände ich auch „the patient“ nicht schlecht.
    Herzliche Grüße,
    Almut

  2. Miriam
    Posted 5. April 2012 at 12:45 | Permalink

    Wirklich super schöne Tasche! Aus aktuellem Anlass schlage ich „INEZ“ VOR. Tolle Taschen brauchen tolle Frauennamen 🙂
    Viele liebe Grüße!
    Miriam

    • Marlene
      Posted 6. April 2012 at 16:15 | Permalink

      Haha! Inez ist wirklich eine wunderschöner Name. Für eine Tasche. Aber vor allem für dein Mädchen. Geht’s euch gut? Ich schreib dir gleich mal ein Mail… x

  3. lis
    Posted 5. April 2012 at 13:32 | Permalink

    „patient“ ist wirklich gut. oder „unpredictable“.

  4. lis
    Posted 5. April 2012 at 13:35 | Permalink

    habe übrigens bei einem eurer shoots mäuschen gespielt. die tasche also schon mal von weitem in natura gesehen ;o) ein wirklich herrliches teil, glückwunsch an james. ich sag nur no fire no glory. hm. wär vielleicht auch kein schlechter name?!

    • Marlene
      Posted 7. April 2012 at 13:07 | Permalink

      Waaaaas? Wie konnten wir dich denn übersehen? Nächstes Mal bitte Hallo sagen! Auch mitten im Shoot, hahaha.

  5. Lisbeth
    Posted 5. April 2012 at 18:39 | Permalink

    oh ist die schön! perfekte proportionen möchte ich meinen. chapeau!

  6. christine
    Posted 5. April 2012 at 19:26 | Permalink

    i love your coat that you are wearing on the picture! where did you get it?

  7. Clothierin
    Posted 5. April 2012 at 21:43 | Permalink

    und ich habe gerade über schwarze mulberry tasche gedacht. ich habe sogar ein post darauf gestellt. und jetzt sowas. weiß nichts mehr…
    well done! 😀

    Greetings from Berlin

  8. Nina
    Posted 7. April 2012 at 10:38 | Permalink

    Ich würde von den Frauennamen weggehen, und sie „Bottomless Bag“ nennen, weil sie so groß und geräumig ist!

  9. Leni
    Posted 9. April 2012 at 14:27 | Permalink

    Hui, welch wundervolle Tasche! Das perfekte Geburtstagsgeschenk! Da werd ich doch gleich mal den Link an meinen Freund weiterleiten… 😉 Und deine Pumps – ebenfalls wunderbar! Woher sind die denn?

    • Marlene
      Posted 9. April 2012 at 16:47 | Permalink

      Hallo Leni! Ich hoffe, dein Freund versteht den Wink, äh, Link sofort, hähä. Die Tasche ist wirklich wundervoll. Und die Schuhe, die sind von Zara, letztes Jahr gekauft, gibt’s leider nicht mehr. Vielleicht werden sie ja noch mal neu aufgelegt, dann kauf ich mir glatt ein zweites Paar…

  10. James
    Posted 9. April 2012 at 18:19 | Permalink

    Thank you all for the great comments, and of course, the name suggestions. I’m still being indecisive but being given some options has been a great help!

  11. avalon
    Posted 11. April 2012 at 01:12 | Permalink

    ich würde sie ‚Grandezza‘ nennen.

    liebe grüße!
    eva

  12. Mailis
    Posted 12. April 2012 at 01:32 | Permalink

    ich wäre für einen slawischen Namen, keine Ahnung warum – Pavla, Kasha oder Ivanka oder hei, warum nicht Mailis (man spricht den Namen so aus, wie er geschrieben wird, wie smileys ohne s ;o)

    Liebe Grüße!

    • Marlene
      Posted 16. April 2012 at 20:52 | Permalink

      Ja, warum eigentlich nicht Mailis! Schon, damit alle Taschen in der Kollektion mit „M“ anfangen…

Ein Trackback

  1. Von ka-pow! am 6. April 2012 um 21:52

Schreibe einen Kommentar zu christine Antworten abbrechen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Required fields are marked *