spruced by marlene

1 Teil, 3 Looks || Jeans von Armed Angels

Von Marlene | Veröffentlicht am: 9. Dezember 2019

|| Bezahlte Kooperation mit ARMEDANGELS ||

Wo anfangen?

Wenn man schöne Kleidung mag. Und Shopping. Dieses Gefühl, mit einem unerwarteten Glückskauf nach Hause zu gehen. Das Ritual des ersten Auspackens. Wenn die neue Saison kommt, oder der nächste Sale, oder einfach mal wieder irgendein Teil auf Instagram zu sehen ist, das man SOFOCHT kaufen könnte – aber schnellschnellschnell, sonst ist es weg. Wenn man ein begrenztes Budget hat.

Wenn man aber auch weiß, dass Ressourcen nicht endlos sind. Wenn man, von den konkreten Auswirkungen der Modeindustrie auf die Umwelt und das Klima mal abgesehen, empfindet, dass man nicht mehr in einen Laden gehen und besinnungslos zwei Tüten befüllen kann oder mag. Fühlt sich längst nicht mehr gut an. Wenn einem ein zu voller Kleiderschrank die Lust am Anziehen nimmt.

Mehr lesen »

Home Story || Unser Familienzimmer

Von Marlene | Veröffentlicht am: 9. Oktober 2019

|| Werbung ||
Enthält Affiliate-Links

Letzten Freitagmorgen stand ich aufgeregt an der Supermarktkasse, zwei Ausgaben der neuen Couch in der Hand, in der unsere Home Story erschienen ist.

Freitagnachmittag standen wir im Baumarkt, um Sperrholzplatten und Winkel für zwei DIYs zu besorgen (nebenbei: Es heißt ja immer, dass IKEA der wahre Test für jede Beziehung ist. Ich glaube: Der Grund, warum James und ich einander noch immer mögen, ist, dass wir gerne zusammen in den Baumarkt gehen. Schön, einer der Gründe).

Mehr lesen »

Update für den Herbst || Leder

Von Marlene | Veröffentlicht am: 30. August 2019

Der Nachteil, wenn man auch nur eine kurze Zeit in Kopenhagen verbringt, zudem zur Fashion Week: Man möchte augenblicklich die Garderobe dänifizieren. Zum Beispiel bodenlange Sommerkleider zu bollerigen Turnschuhen kombinieren. Zu weißem T-Shirt und oversized Blazer verschieden lange goldene Halsketten tragen. Sich einen Pernille-Pferdeschwanz flechten. Der Vorteil ist wiederum, dass sich vieles davon leicht auf die eigene Garderobe übertragen lässt. Auf meiner überschaubaren Einkaufsliste für den Herbst habe ich Leder fett unterstrichen.

Mehr lesen »

Wie man es schafft, nur mit Handgepäck zu verreisen (und warum ich neuerdings eine Bauchtasche trage)

Von Marlene | Veröffentlicht am: 1. August 2019

Bezahlte Partnerschaft mit Maison Héroïne

Meine Eltern erzählen immer noch gerne die Geschichte, wie ich als Teenager beinahe den Zug ins Feriencamp nach Dänemark verpasst hätte, weil ich meinen schweren Koffer kaum tragen konnte. Danach wurde es nicht viel besser. Ich habe auf Reisen idiotische Mengen an Kosmetika mitgenommen, Kleider, die ich schon Zuhause nicht getragen habe und hatte immer mindestens drei Paar Schuhe mehr dabei, als ich tatsächlich brauchte.

Es passierten dann drei Dinge, die mich zum Handgepäckler konvertierten:

Mehr lesen »
Veröffentlicht in Allgemein | Getagged: , , , , , , , , | Kommentieren

Hüftjeans – warum? Und andere, überwiegend wichtige Fragen zum 40. Geburtstag

Von Marlene | Veröffentlicht am: 30. Juli 2019

Natürlich habe ich neulich auch den Altersfilter der FaceApp ausprobiert (Und, ja, ich weiß, wahrscheinlich habe ich dem russischen Staat damit Zugriff auf alle meine Daten gewährt. Ich habe die App aber auch gleich wieder gelöscht) (Nachdem ich sie benutzt hatte) (Zu meinem Verständnis von Technologie komme ich noch).

Ich fand das Ergebnis eher belustigend als erschreckend, denn wie überraschend ist es schon, dass ich mit circa 95 Jahren aussehen werde wie eine Dörrpflaume? Was mich viel mehr beschäftigt hat, war der Unterschied zwischen mir heute und mir früher. Die App hat nämlich auch einen Jungfilter. Ich sah zwar weniger aus wie mein wahres früheres Ich und mehr wie eine kardashianisierte Version meiner selbst, aber ich war trotzdem erstaunt über die Stirnfalten und Augenringe die mir im Originalbild plötzlich viel sichtbarer vorkamen, dabei war ich doch gerade erst 25.  

Mehr lesen »
Veröffentlicht in Allgemein | Getagged: , , | 19 Comments