spruced by marlene

on majorca: do

Von Marlene | Veröffentlicht am: 12. August 2013

Spruced_Mallorca_Do1

War es Donnerstag? Kann auch Freitag gewesen sein. Wir lagen am Strand, Liege an Liege, Steffi drehte sich zu mir und sagte: „Mhmmmm.” Ich lächelte ihr zu und antwortet: „Mhmmmm, mhmmmm.” Dann guckten wir beide wieder aufs Meer und mit einmal waren alle To-Do-Listen weg. Auch die, die ich mir für den Urlaub gemacht hatte.

In zwei Wochen ließe sich doch so einiges erledigen. Man könnte zum Beispiel das komplette Fotoarchiv aufräumen, wenn man den Rechner eh dabei hat. Mal Ordnung im Posteingang schaffen. Sich eine perfekte Pediküre machen, sechs verschiedene Nagellacke hätte man ja dabei. Man könnte die nächsten 57 Blog-Einträge planen. Überhaupt: Planen. Die Arbeit der nächsten zwei Monate. Das Leben der nächsten zwei Jahre. Den Urlaub. Man sollte in den Norden der Insel fahren. Unentdeckte Strände entdecken. Noch mehr reizende Läden und gute Restaurants finden. Mehr Fotos. Mehr machen!

All das – weg. Mit einem „mhmmmm”. Wenn ich auch die nächsten sieben Tage nur an diesem Strand liege, mit diesem gleichen Blick aufs Mittelmeer, und dabei manchmal einschlafe, dann war es ein perfekter Urlaub. Keiner, über den ich danach den ultimativen Mallorca-Reiseführer schreiben werde. Einer, in dem mich das nicht weiter kratzt.

Irgendwann in dieser ersten Woche ist die To-Do-Liste zu einer Liste Dos geworden. Dinge, die ich auf Mallorca nicht erledigt, sondern erlebt habe, ohne Plan, ohne Hintergrundgedanken, ohne auf die Uhr zu gucken, einfach so.

Spruced_Mallorca_Do2
Einen Strand entdeckt, den man sich für Novembertage auf Flaschen ziehen möchte – Cala Llombards.

Spruced_Mallorca_Do3
Meine Shorts ordentlich eingesandet und mit Sonnencreme verfeinert.

Spruced_Mallorca_Do4
Abgehangen.

Spruced_Mallorca_Do5
Den letzten Sonnenschirm am Strand ergattert.

Spruced_Mallorca_Do6
Festgestellt, dass man unmöglich zu viel Avocado essen kann.

Spruced_Mallorca_Do7
Überlegt, auf dem Markt in Santanyi einen Korb zu kaufen. Wieder verworfen. Zu groß fürs Handgepäck. Obwohl sie sehr hübsch sind.

Spruced_Mallorca_Do8
Pappsüße Virgin Margaritas aus Plastikbechern getrunken.

Spruced_Mallorca_Do9
Mit Steffi eine neue Strandtasche für sie ausgesucht, spazieren getragen.

Spruced_Mallorca_Do10
Weg getrieben.

Spruced_Mallorca_Do11
Am Strand geblieben bis die Sonne unterging.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein und getagged , , . Bookmark the Permanent-Link. Kommentieren or leave a trackback Trackback-URL.

7 Kommentare

  1. juniwelt
    Posted 12. August 2013 at 17:56 | Permalink

    Klingt nach einem perfekten Urlaub! Viel Spaß noch und gute Erholung 🙂

  2. Sarah
    Posted 12. August 2013 at 18:52 | Permalink

    Wishing you more NOT-planning and a hell more of that beautiful blue sea.

  3. Kleines, feines Nestchen
    Posted 12. August 2013 at 20:07 | Permalink

    OMG!
    Einfach nur GROßARTIG!!!

    Liebe Grüße,
    Nina-Su

  4. kleine Schwester
    Posted 13. August 2013 at 07:02 | Permalink

    Was für herrliche Bilder und wie schön, dass die to-do-Liste sich mal verkrümelt hat !!!
    Genießt jede Sekunde, der Herbst kommt früh genug !
    Alles Liebe
    Katinka

  5. sternenliebe
    Posted 14. August 2013 at 07:53 | Permalink

    Tolle Bilder, tolle Frauen, toller Post!

    Ich war letzte Woche auch mit Liebstem auf Mallotzki und wir waren auch da um nur die Seele baumeln zu lassen. Normalerweise meinen wir immer viel sehen zu müssen von der Orten, wo wir sind, aber unser Urlaubsmotto- dank dem Lied von bosse im Ohr- war diesmal: “ ich suche nicht und finde nur…“

    Mein Blogpost dazu inkl. Lied:
    http://sternenliebe.blogspot.de/2013/08/nicht-gesucht-einfach-gefunden-eine.html

    Alles Liebe, gute Erholung und genießt die Insel in vollen Zügen!

    LG
    Regine

  6. sternenliebe
    Posted 14. August 2013 at 07:56 | Permalink

    Tolle Bilder, tolle Frauen, toller Post!

    Ich war letzte Woche auch mit Liebstem auf Mallotzki und wir waren auch da um nur die Seele baumeln zu lassen. Normalerweise meinen wir immer viel sehen zu müssen von der Orten, wo wir sind, aber unser Urlaubsmotto- dank dem Lied von bosse im Ohr- war diesmal: “ ich suche nicht und finde nur…“

    Mein Blogpost dazu inkl. Lied:
    http://sternenliebe.blogspot.de/2013/08/nicht-gesucht-einfach-gefunden-eine.html

    Alles Liebe, gute Erholung und genießt die Insel in vollen Zügen!

    LG

    • Marlene
      Posted 14. August 2013 at 21:31 | Permalink

      Liebe Regine, dass es Dir auf Mallorca gleich gut genug für drei Kommentare gefallen hat, hahaha! Dank Dir, Du Liebe. Das Lied hör ich mir an sobald ich wieder an einem Ort bin, an dem das Internet schneller läuft. Und genieße bis dahin jeden langsamen Tag hier. Alles Liebe!

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Required fields are marked *