spruced by marlene

my two scents

By Marlene | Published: 2. March 2013

It might’ve been the fumes from the candles that clouded my judgment, but when I stepped into the Byredo shop in Stockholm, this happened in my brain:

“Ooooohhhhhh, candles!”
“Calm down. It’s just wax and a wick.”
“But look at the glas! So preeeeettyyyyy. Should I buy one?”
“Well, why don’t you smell one first.”
“I already did. In the hotel. Remember? I walked into the lobby and the scent in there was so lovely, I asked where I could buy the candles from.”
“How much is it?”
“Something like 500 Swedish crowns.”
“That’s over 50 Euro!”
“I know.”
“For a candle!”
“I KNOW! Is that too crazy? I shouldn’t get it, right? Although the lady just said it will burn for sixty hours…”
“I feel like I’m repeating myself, but: for a candle?!”
“Yes. And now shut up. I’m buying it.”

And that’s how I spent over 50 Euro for a candle. It was perhaps crazy. It’s most definitely an indulgence. But you know what? Every time I’ve lit that candle, my living room turns into a fancy hotel lobby and I’m back in Stockholm, where I spent a great couple of days.

None of which explains, of course, why I then bought an equally pricey candle this last weekend in Hamburg from Malin + Goetz. Could’ve been momentary insanity, because the second I put my nose to the “Dark Rum”, I couldn’t think of a single good reason why my kitchen shouldn’t smell exactly like that.

If something like these two candles can make me feel more at home when I’m at home, then the price doesn’t seem that high anymore.

By the way, I got the Malin + Goetz candle at Minimarkt in Hamburg, a great little place to find all those things that make you happy to look at when you walk into a room. They have an online shop, too.

This entry was posted in design, fashion, shops and tagged , , , . Bookmark the permalink. Post a comment or leave a trackback Trackback URL.

10 Comments

  1. Zoe
    Posted 2. March 2013 at 11:37 | Permalink

    Oh I know!! It’s ridicolous to spend so much money for just a candle… But I never regret it ;)
    xo Zoe

    • Marlene
      Posted 2. March 2013 at 11:58 | Permalink

      Thanks, Zoe! Sitting at my kitchen table right now, drinking a coffee, “Dark Rum” burning beside me and – nope, no regrets!

  2. Ilmarie
    Posted 2. March 2013 at 15:08 | Permalink

    Ich träume ja auch heimlich von so einer Kerze!
    Momentan vertröste ich mich aber noch ziemlich gut mit dem Papier d’Arménie, weil es so schön neutralisiert. Was natürlich etwas anderes ist als beduften, für mich persönlich vielleicht aber sogar die bessere Variante.
    Aber die Kerzen sehen wirklich soo schön aus und Deine beiden gewählten Varianten sprechen mich auch namentlich sehr an!

    • Marlene
      Posted 4. March 2013 at 10:24 | Permalink

      Von dem Papier habe ich auch schon gehört. Verrätst Du mir, wo man das bekommt? Sollte ich vielleicht mal ausprobieren. Denn so süchtig, wie ich gerade nach diesen Kerzen bin, sind die zwei Mal 50 Euro bald verbrannt!

  3. Marleen
    Posted 2. March 2013 at 19:29 | Permalink

    Wie ich diesen 50-Tacken-Kerzen-Trend verabscheue. Aber nur weil ich weiß, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis ich ihm verfalle. Aber gut, jetzt kommt doch erst mal der Keine-Kerzen-Hype, ähm Zeit, der Sommer.
    Aber dann…
    Marleen

    • Marlene
      Posted 4. March 2013 at 10:32 | Permalink

      Heute morgen aufgewacht, Sonne im Schlafzimmer, Vogelgezwitscher vor dem Fenster, herrlich. Der Sommer kann gar nicht früh genug kommen. Bis dahin verbrenne ich weiter lustig mein Geld für ein Glas voll Wachs. Ich habe mich auch lange gewehrt, aber als ich Byredo entdeckt hatte, war der Widerstand gebrochen.

  4. Natalia
    Posted 3. March 2013 at 10:25 | Permalink

    Danke fürs Teilen, liebe Marlene!
    Ich kannte die Duftkerzen aus dem Hause Byredo noch gar nicht und das, obwohl ich das Parfüm BLANCHE im Badezimmer stehen habe. Es duftet so herrlich unaufdringlich und ich überlege ernsthaft meine Dyptique Kerzen gegen etwas Neues einzutauschen – brauche dringend eine “Geruchspause”! ;) Liebe Grüße

    • Marlene
      Posted 4. March 2013 at 10:37 | Permalink

      Sehr gerne! Bei Duftkerzen muss ich immer an den Spruch des Mannes denken, der in der Kerzenabteilung auf seine Frau wartete und keuchte: Hier riecht’s wie Kopfschmerz! Hätte sie ihn bloß mit zu Byredo genommen. Die Kerzen duften nämlich tatsächlich ganz unaufdringlich und tragen einen im Kopf nach Stockholm. Die Parfüms habe ich dort auch gesehen, aber ich konnte mich gerade noch zurückhalten, nicht noch mehr Schaden auf dem Konto anzurichten…

  5. Valerie
    Posted 3. March 2013 at 23:05 | Permalink

    Ich verstehe dich vollkommen, Marlene. Ich lasse meine Nase gerne bei Ludwig Beck in die tollen Duftkerzen versinken und stelle sie dann immer ganz brav wieder zurück. Aber keine günstige Kerze schafft es auch nur annähernd, so zart und fein und zurückhalten und angenehm zu riechen, leider!

    Doch, halt: L’Occitane und Muji haben tolle, bezahlbare Kerzen. Und erstaunlicherweise habe ich letztens keine Duftkerze mit Grüntee-Geruch aus dem Tchiboregal bei Rewe mitgenommen, auch sehr fein. Aber ‘Dark Rum’ und ‘Bibliothèque’ k ö n n e n nur gut riechen! :-)

    • Marlene
      Posted 4. March 2013 at 10:39 | Permalink

      Stimmt natürlich! Die Kerzen von Muji habe ich auch schon gekauft. Die werden’s dann wieder, wenn Dark Rum und Bibliothèque abgebrannt sind. Oder doch eine von L’Occitane? Oder etwa von Tchibo? Wer hätte das gedacht! Dank Dir für den Tipp, liebe Valerie.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>